Kategorien
Aktuelles Artikel zu Projekten

Gegen die Liebe und gegen die Demokratie

Esteve Soler: Gegen die Liebe & Gegen die Demokratie
6 Dramoletten im Stil des Grand Guignol

Gegen die Liebe & Gegen die Demokratie

Ein Elternpaar konfrontiert den eigenen Sohn damit, dass er ein verpasster Coitus Interruptus ist. Eine Prinzessin verlangt die grausamste vorstellbare Gegenleistung für die Hochzeit mit einem Bauern. Ein Exfreund mutiert zu einem Tumor.
In sechs kurzen in sich abgeschlossenen Szenen entwirft der katalanische Autor Esteve Soler ein absurdes Bild der demokratischen Auswüchse unserer Gegenwart und philosophiert darüber warum Liebe eigentlich unwahrscheinlich ist und doch immer wieder irgendwie funktioniert. Angelehnt an das Horrortheater des Grand Guignol Anfang des 19. Jahrhunderts in Paris, lädt die Athanor Akademie zu einer trashigen Theater-Revue.

Schauspielerinnen: Jeanne-Francine Aziamble, Josephine Geck, Jana Herrmann, Nicole Kampa, Edina Ladstätter, Anela Luzi, Pia Pflug, Stella Urban, Theresa Wachter

Inszenierung & Ausstattung: Josef Maria Krasanovsky

Aufführungen am 31.01.(20 Uhr), 01.02. (20 Uhr) und 02.02.2020 (18Uhr) im Institut für Spaß und Gesellschaft, Bahnhofstraße 33, 94032 Passau.

Zum Autor:
Esteve Soler wurde 1976 in L’Hospitalet de Llobregat, Katalonien, geboren und lebt in Barcelona. Am Institut del Teatre in Barcelona studierte er Regie und Dramaturgie und gehört heute zum Autorenkreis der Sala Beckett, wo er auch Stückeschreiben unterrichtet. Seine Trilogie GEGEN DEN FORTSCHRITT, GEGEN DIE LIEBE und GEGEN DIE DEMOKRATIE wurde seit 2008 in mehrere Sprachen übersetzt und von mehr als 50 RegisseurInnen in verschiedenen Ländern inszeniert. Esteve Soler wurde 2008 zum Stückemarkt des Berliner Theatertreffens, 2011 zum international Literature Festival in Berlin sowie zweimal zum französischen Festival La Moussin d’Été eingeladen. Einige seiner Stücke wurden am Teatre Nacional de Catalunya am Teatre Lliure und am Londoner Bell Theatre aufgeführt.

Presseecho: Passauer Neue Presse , 2020