Kategorien

Mein Leben

 

Jana Herrmann, Schauspielerin

Jana Herrmann studiert seit September 2017 an der Athanor Theaterakademie in Passau. Die gebürtige Allgäuerin ist aktiv als Schauspielerin, Akrobatin und Künstlerin. Sie ist fasziniert von dem Potenzial der darstellenden Künste, Text durch den Körper und die Stimme Leben zu verleihen. Ob in Theaterstücken oder über Bewegung und Tanz, die Interaktion von Narrativen und Körpern fesselt sie. Einen weiteren Schwerpunkt ihrer künstlerischen Praxis bildet die Performance Art und die Arbeit mit Elementen aus der Akrobatik, insbesondere der Feuershow und der Luftakrobatik. Sie ist ausgebildete Jugendleiterin und gibt Seminare und Workshops für Kinder und Jugendliche in den Bereichen Rollenspiel und Zirkus.

Einen großen Teil ihrer Kindheit verbrachte sie in Südafrika und die Erlebnisse aus dieser Zeit prägen sie sowohl als Person, als auch in ihrem künstlerischen Schaffen bis heute.

Ihre ersten professionellen Erfahrungen auf der Bühne machte sie als Mitglied der Weilheimer Showakrobatikgruppe Vaganti mit der sie seit 2012 regelmäßig im Weilheimer Stadttheater auftrat und unter anderem an Shows auf dem Blumen Fest in Gran Canaria (2014), sowie in der BMW-Welt (2012) teilnahm. Die Arbeit an den interdisziplinären Shows nahm bald den Großteil ihrer Zeit in Anspruch, neben Akrobatik und Tanz beschäftigte Jana Herrmann sich zunehmend intensiv mit Feuerreifen und Handkerzen und entwickelte eigene Nummern am Vertikaltuch. 2013 hatte sie die Möglichkeit mit Vaganti nach Südafrika zu reisen, um dort an der 2nd World Gym For Life Challenge in Kapstadt teilzunehmen.

Durch die Akrobatik vertiefte sie auch ihr Interesse am Schauspiel, und begann schließlich nach ihrem Abitur 2016 im September 2017 mit dem Schauspielstudium an der Athanor Akademie in Passau, welches sie voraussichtlich 2021 beenden wird.

„Ich mag es in Dingen das Feine, das Grazile und Elegante zu finden und es daraufhin bewusst zu brechen. Gegen den Rhythmus arbeiten, gegen den Beat tanzen, mit den Erwartungen spielen, dem Absurden Raum geben.“

Im Zuge der Schauspielausbildung hatte Jana Herrmann dreimal die Möglichkeit am Internationalen Theaterschul-Treffen in Rumänien und Moldawien teilzunehmen. Neben dem Austausch mit Schauspielstudierenden weltweit wurde sie in erster Linie durch die Workshops geprägt. In Zusammenarbeit mit Alexander Ivanovski in Târgu Mures (2018) setzte sie sich intensiver mit ihrer Intuition und der Erforschung von persönlichen Ängsten und Grenzen auseinander. Eine Suche, die die Grundlage für ihre Performance „auf der Suche nach meiner Stimme (2019) bildete, in der sie das Potenzial spontaner Begegnungen intuitiv durch ihre Stimme erforschte.

„Ich bin interessiert an der Zusammenarbeit mit Kunstschaffenden jeglicher Disziplin und finde es spannend Elemente aus verschiedenen Bereichen zusammen zu führen und gemeinsam Neues zu schaffen.“
Ich freue mich über Kontakt

Als ausgebildete Jugendleiterin leitete sie zahlreiche Kinder wie Jugendfreizeiten und ist für die Ausbildung von zukünftigen Leitern verantwortlich. Mittlerweile hat sie auch die Möglichkeit ihre künstlerische Leidenschaft auf Workshops und Seminaren weiterzugeben. 2017 nahm sie als Referentin an dem Weilheimer Zirkusprojekt Imagine Kids teil und arbeitete mit Kindern an einer Showeinlage am Vertikaltuch. 2019 und 2020 leitete sie das Rollenspielseminars der evangelischen Kirche, in dem sie den Kindern durch Übungen und Spiele Improvisation und Rollenarbeit näherbrachte, um am Ende des Wochenendes gemeinsam ein eigenes Rollenspiel entstehen zu lassen.

| Theater | Film | Performance |